Unsere Hunde

Emilio vom Sahnbachtal, geb. am 13.06.18

Emilio ist ein brauner Rüde aus eigener Zucht. Er war einer von drei Rüden in einem Wurf mit weiteren sieben Hündinnen. Als er im August 2018 in sein neues zu Hause vermittelt wurde, dauerte es nicht lang, bis er wieder zu uns zurückkommen sollte. Er wurde uns als extrem unruhig und absolut nicht erziehbar beschrieben. Wir holten ihn zu uns zurück und seitdem lebt Emilio zusammen mit seiner Mutter Fifi und Elsa glücklich mit uns.  Emilio ein sehr aktiver, vielleicht etwas verwöhnter, aber auch mit fremden Hunden äußerst verträglicher Hund. Er hat uns sicherlich hier und da einiges mehr an Zeit gekostet, die wir in seine Erziehung gesteckt haben. Aber er ist ein so liebevoller Tollpatsch, den man einfach nichs übelnehmen kann. Er gehört zu uns und wir sind sehr froh, so einen schönen Kerl unser eigen nennen zu dürfen. Emilio hat den Wesenstest mit Bravour bestanden und hat einen Formwert mit dem begehrten "Vorzüglich" erhalten. Zudem ist frei von sämtlichen genetischen Dispositionen und genau wie einige seiner Geschwister glänzt er mit HD A 1 und ED frei. Wir sind stolz auf diesen jungen Mann.

"Diablo"

Unser gelber Rüde Diabolical of Brownbank Cottage (geboren am 05.03.2004, gest. 07/2014) konnte leider nicht in die Zucht gehen, da er schwere HD (Hüftgelenksdysplasie) hatte. Er starb 2015 im Alter von 11 Jahren. Er war ein Schatz, hatte ein Herz aus Gold, war allerdings auch äußerst verfressen. Nichts war vor ihm sicher, auch nicht die heißen Schnitzel in der Pfanne und der Christstollen meiner Mutter. Ja, wir haben viel über ihn gelacht, aber er hat uns auch zur Ordnung erzogen.... Haha;)

"Anny"

Anny vom Kirbach (geboren am 06.12.1998, gest. 06/2013) war meine erste Labrador-Retriever-Hündin. Mit ihr begann ich 2001 mit der Zucht unter dem Namen "Vom Sahnbachtal", damals in Crimmitschau.  Sie verstarb 2013. Anny hat alle meine anfänglichen Erziehungsfehler ertragen müssen, was mir heut noch unendlich leid tut. Aber sie war nicht nachtragend und hat mir mit stoischer Ruhe gezeigt, dass man nur mit Konsequenz und Geduld bei ihr etwas erreicht. Mit ihr erlangte ich einige jagdliche und nichtjagdliche Prüfungserfolge, so auch die Bringleistungsprüfung, Dummyprüfung und zwei Begleithundeprüfungen. Meine Hundeschule "AnnyDog" geht auf ihren Namen zurück, so bleibt sie immer in unserem Leben allgegenwärtig.

"Fifi"

Fifi Okeanas Elite (geboren am 15.09.2015) ist unsere große Hoffnung. Sie ist gebürtig in Litauen und hat eine wunderbare Ahnentafel vorzuweisen. So hat sie auch die Zuchtzulassung letztlich nicht nur wegen ihres tollen Aussehens erlangt, sondern weil sie auch ausgezeichnete Gesundheitsergebnisse hat. Den Wesenstest hat sie im Juli 2017 mit einer sehr guten Bewertung erlangt und ihr Aussehen wurde auch mit einem Vorzüglich bewertet.

Fifi ist eine sehr sanftmütige und ruhige Hündin, die allerdings auch sehr gern gefordert wird, insbesondere in der Dummyarbeit. Dabei ist sie stets auf dem Punkt und apportiert die Dummys immer wieder in derselben Intensität und Ausdauer zurück in die Hand . Unsere Fifi ist am 15.04.2018 von dem wunderbaren Rüden Holstep's Out Top gedeckt worden (siehe aktueller Wurf)

"Elsa"

Elsa of Flowing Water (geboren am 30.03.2012) ist eine schwarze Labrador-Hündin wie es im Buche steht. Sie hat so viel von Ihrer Urgroßmutter. So ist sie extrem anhänglich, geduldig und achtet auf jede Bewegung ihres Menschen. Sie weiß immer sehr genau, was ich will, ich muss bei ihr kaum etwas sagen. Ein Blickkontakt genügt völlig und Elsa ist hundertprozentig bei mir. Sie liebt die Dummyarbeit, dabei orientiert sie sich völlig auf mich, egal ob da ein Hase oder Reh den Weg kreuzt. Die Aufmerksamkeit ist immer bei dem Menschen. Eine tolle Hündin, die wir über alles lieben.

"Alison" (links)

Alison vom Sahnbachtal, geboren am 29.08.2001, gest. 03/2012) brachte uns in einem C-Wurf zehn gesunde Fellkinder. Sie glänzte auf Ausstellungen und auf verschiedenen Prüfungen. Sie starb verstarb leider viel zu früh an einem Tumor. Sie war eine liebevolle, souveräne und leichtführige Hündin, die wir nie vergessen werden.

 

"Bobby"

Bobby Brown vom Sahnbachtal (geboren am 05.12.2002) Bobby war unser erster Rüde aus eigener Zucht. Ich erinnere mich, wie schön er war, von sehr krätiger Gestalt. Vom ausgeglichenem Gemüt, aber ein bisschen eigenbrödlerisch war er.  Leider konnte ich ihn nicht behalten, da die Zeit damals sehr schwer  für uns war. Unsere ganze Familie wird sich immer sehr gern an ihn erinnern.